Hafeneck – with a little help from my friends

Hallo Ihr Lieben,

Erst einmal vielen Dank für die empathischen Reaktionen, die uns über die verschiedensten Kanäle erreicht haben. Es ist sehr beruhigend für uns, daß ihr so solidarisch reagiert, denn machen wir uns nichts vor : Wir werden das Hafeneck noch länger geschlossen halten müssen, und wie auch immer geartete staatliche Hilfen sind vage und entpuppen sich hoffentlich nicht als Fata Morgana.

Als Hafeneck-Team wollen wir durch diese schweren Zeiten kommen, und als Team werden wir auch wieder öffnen.

Wir nehmen eure Hilfe gerne an und wollen ergänzend Gutscheine als Versprechen in die Zukunft anbieten. Um es mit Kloppo zu sagen : Never give up! Venceremos!

Susi und Christoph

Angelika und Roland haben uns gebeten, diesen Text zu veröffentlichen :

Liebe (Stamm-)Gäste vom Hafeneck,

wir haben Susi und Christoph darum gebeten, folgende Mail an Euch weiterzuleiten:

Fast von der Eröffnung an haben wir unzählig viele Abende im Hafeneck verbracht. Das ist etwas weniger geworden, aber wir gehören immer noch zu dem Stammtisch, der jeden Donnerstag den Tisch 1 blockiert.

Da uns an der weiteren Existenz vom Hafeneck extrem viel liegt, haben wir uns überlegt, wie wir und andere LiebhaberInnen Unterstützung leisten können.

Wir essen beide jeden Donnerstagabend im Hafeneck und nehmen auch diverse Getränke zu uns. Da dies jetzt nicht mehr möglich ist, wollen wir überschlagen den Betrag, den wir in der Vergangenheit bei vier bis fünf Besuchen monatlich im Hafeneck ausgegeben haben, spenden. Damit werden wir in diesem Monat anfangen und dann jeden Monat so lange weitermachen, bis das Hafeneck (wie andere Kneipen auch) wieder öffnen kann.

Uns ist bewusst: Da wir in Rente sind, müssen wir uns im Gegensatz zu sicher einigen (/vielen?) von Euch keine Gedanken wegen unserer monatlichen Einkünfte machen.

All denjenigen, die weiterhin über feste (und ausreichende) Einkünfte verfügen, möchten wir vorschlagen, sich auch zu überlegen, ob und wie sie sich beteiligen können.

Hier ist die Bankverbindung vom Hafeneck:

Christoph Kaster

IBAN DE70 5519 0000 0399 5690 11

(Anmerkung von Christoph und Susi : Ihr habt zwei Möglichkeiten, uns zu helfen. Wer etwas spenden will, schreibt als Verwendungszweck „Spende“ oder „Support“ oder „Luftkuss“.

Wer einen Gutschein (ab 10€) möchte, schreibt „Gutschein über (Betrag) €“ (+1€ Versand) als Verwendungszweck. Es gibt Gutscheine für 20€, 50€, oder für einen frei wählbaren Betrag. Dann teilt uns per Mail (kaster@hafeneck.de) eure Postanschrift mit, damit wir den Gutschein zuschicken können.)

Oft haben wir beide in unserem Berufsleben über den „modernen“ Ausdruck der win-win-Situation gelästert, trotzdem wollen wir den dahinter stehenden Sinn ausnahmsweise als Argument einbringen: Mit regelmäßigen Spenden von mehreren/vielen Personen können wir vielleicht die schlimmsten Folgen für Susi, Christoph und die Belegschaft des Hafenecks abmildern und haben selbst dann nach der Corona-Krise wieder die Möglichkeit, leckere und ereignisreiche Abende im Hafeneck zu verbringen.

You’ll never walk alone oder wie wir in politisch bewegteren Zeiten gesagt hätten: venceremos  

Angelika und Roland